Jüngste Werke

Nachrichtenarchiv

Nachrichten
neue Projekte
27. August 2008
Hallo Freunde, der Sommer 2008 ist fast zu Ende. Ich freue mich, wieder ein paar Neuigkeiten ins Netz stellen zu können. Es sind "nur" Kleinigkeiten bei Taschen, Platz Sets, Beutel und Kleinteile - die größeren Projekte sind noch in der Entstehungsphase. Viel Spaß beim Anschauen Eure Sigi
 
Nicht nur Patchwork...
14. April 2008

jacke-web.jpgHallo liebe Patchworkfreunde,

 

für die Übergangszeit habe ich mir eine schöne Walkoden-Jacke genäht und natürlich eine passende Tasche dazu, die unter der Kategorie Taschen abgebildet ist.

 

 

bluse-web.jpgNun, und da mir das so gut gefiel, musste auch noch eine Bluse genäht werden. Als Grundlage für alle drei Teile habe ich Burda-Schnitte verwendet, die ich aber nach eigenem Ermessen abgeändert habe.

 
Galerie wieder online
21. Februar 2008

Danke für Ihre Geduld.

Wir haben nun die Galerie überarbeitet. Äußerlich hat sich für Sie, liebe Besucher, nicht wirklich etwas geändert, aber für die Unterhaltung der Galerie fällt uns nun einiges leichter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß in der Galerie und auf dieser Seite.

Der Admin

 
Galerie wird überarbeitet
18. Februar 2008

Wir überarbeiten die Galerie momentan, weswegen sie derzeit leider für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Wir sind bemüht Sie Ihnen schnellstmöglich wieder zugänglich zu machen.

Bitte haben Sie etwas Geduld.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 
Es sind neue Sachen eingestellt
07. Februar 2008

Hallo Freunde, heute kann ich wieder mal ein paar neue Kreationen ins Netz stellen. Nicht nur ich war fleißig, auch Klaus hat wieder mit dem Computer tolle Bilder hergestellt, damit meine Arbeiten im Internet gut präsentiert werden können.

Ich habe Karten-Sets, Beutel, Topflappen, div. Taschen und einen Wandbehang eingestellt.

 
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
21. Dezember 2007

Allen Besuchern meiner Site wünsche ich ein wunderschönes Weihnachtsfest und für das Jahr 2008 alles Gute.

Ihre Sigrid Dietsch

 
Stained Glas "Kalla"
06. November 2007

Hello dear patchworkfriend

Stained Glas „Kalla“ I've started to work on a for myself new kind of patchworking. It is stained glas. I only had a small picture from this "Calla" so I needed support by my husband and his computer to make a wonderful pattern. After I've found the right fabrics I could start. Whilst working on this projekt I realized how important it is which black line goes underneath or above but finally I think I've managed it even without any instruction. I enjoyed and I think it won't be the last one of this style.

 

 
Neue Projekte
05. September 2007

Hochzeits  'Memory Quilt'  „Irritation“ 2 Es ist soweit - die neuen Projekte können vorgestellt werden. Mein Mann hat wieder in mühevoller Kleinarbeit für die passenden Hintergründe der fotografierten Projekte gesorgt. Ganz besonders stolz bin ich auf meinen Eigenentwurf des "Wedding-Memory-Quilts" anlässlich der Hochzeit unseres Sohnes. Zusätzlich sind ein Wandbehang "Irritation 2", div. Taschen und einige Kleinigkeiten dazugekommen.

 

 
Computerlose Zeit
21. August 2007

Hallo Freunde,

Hochzeits  'Memory Quilt' ganze zwei Monate waren wir gezwungenermaßen aufgrund von Rechnerproblemen nicht online. Es hat sich in der Zwischenzeit einiges getan und die Nähmaschine war auch im Einsatz. Bei nächster Gelegenheit werden dann die neuen Projekte vorgestellt. An erster Stelle steht ein Memory-Quilt, der für die Hochzeit unseres Sohnes mit unserer Lieblings-Schwiegertochter hergestellt wurde. Dann noch so einige andere Sachen. Ich melde mich bald wieder.

Hier ein paar Worte zur Hochzeit und wo die Festlichkeit stattfand, denn das ist wirklich erwähnenswert. Die Feier mit allem was dazugehört wurde im Schloß Bredenfelde (Nähe Stavenhagen) in Mecklenburg-Vorpommern ausgerichtet. Alle Gäste wohnten in wunderschönen Appartements im Schloß. Das Essen war phänomenal und die gesamte Organisation von Seiten des Brautpaares sowie der "Schloßbesitzer" ließen keine Wünsche offen. Die Auslastung dieser Örtlichkeit mit Feiern jeglicher Art spricht für sich; wie uns gesagt wurde, ist bis Ende 2008 jedes Wochenende mit Feiern belegt. Also, falls irgendjemand irgendwann eine größere oder kleinere Feier dort plant, bitte rechtzeitig anfragen. Nachstehend die Internetadresse: www.schloss-bredenfelde.de

 

 
Redesign von Sigis Patchworkcorner
23. April 2007

Es war mal wieder Zeit, ein neues Gewand für meine Seiten zu erstellen.

 

Ich hoffe, dass mit dem neuen Aussehen das Besuchserlebnis noch besser und schöner für Sie gestaltet wurde. Es lag uns sehr daran, Ihren Besuch noch einfacher und übersichtlicher zu gestalten.

 

Durch die Auswertung der Statistiken weiß ich, dass die Besucher nicht nur aus Deutschland kommen, sondern aus der ganzen Welt. Deswegen habe ich mich entschieden, die Seiten zweisprachig zu gestalten. Sie haben nun die Möglichkeit, sich die Seiten auf deutsch oder englisch anzusehen. Klicken Sie dazu einfach auf die entsprechenden Länderflaggen (deoderen) oben auf den Seiten. (Momentan sind noch nicht alle Inhalte ins Englische übersetzt worden, aber ich werde das machen, sobald ich Zeit finde von meiner Nähmaschiene wegzukommen)

 

Sollte Ihnen das neue Design gefallen, oder sie noch Anregungen haben, dann zögern sie bitte nicht, mir einen Eintrag im Gästebuch oder eine Mitteilung unter Kontakt zuzumailen. Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen.

 
"Der arme Poet" von Carl Spitzweg
07. Januar 2007
Hallo Freunde,

„Der arme Poet“ frei nach Carl Spitzweg            es ist wieder soweit – mein neuestes Projekt ist fertig. Dieses Mal habe ich mich an einen „Art-Quilt“ herangewagt. Es ist das Gemälde „Der arme Poet“ von Carl Spitzweg und wurde von mir nach einer Vorlage gearbeitet. Bei dieser Arbeit habe ich normal gepatcht, Nähen nach Zahlen-Methode angewandt und appliziert.

Einige Worte zu Carl Spitzweg: Er wurde am 5. Februar 1808 in München geboren. Er schuf 1500 Bilder und Zeichnungen. In seinem bekanntesten und beliebtesten Gemälde „Der arme Poet“ malt Spitzweg - mit bissigem Humor und eigenwillig anrührend zugleich – den Dichter als Not leidenden Sonderling: Fern der Welt, in einer armseligen Dachkammer, gibt dieser sich seinen „idealen Zwecken“ seiner Dichtkunst hin. Spitzweg ironisiert damit zugleich die kleinbürgerlich-biedermeierliche Flucht seiner Zeit vor der politischen und sozialen Wirklichkeit.
Spitzweg starb am 23. September 1885.
„Der arme Poet“ 1. Fassung 1837 - (es sind 2 Fassungen bekannt) – Öl auf Leinwand, 38 x 48 cm, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, Leihgabe aus Privatbesitz.

Übrigens, im nächsten Jahr wird es eine Sonderbriefmarke zum 200. Geburtstag von Carl Spitzweg geben.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 6
Joomla SEO powered by JoomSEF

Copyright © 2007-2014 Sigrids Patchworkcorner